Unternehmensfilm

Auszeichnungen.

auszeichnungen-wachstumpreis

Zertifikate.

Um die gleichbleibend hohe Qualität der Grund- und Endprodukte zu gewährleisten, produziert das Werk in Frankenberg ausschließlich auf modernsten Produktionsstraßen, die speziell für die Herstellung der SWAP-Sinuswabenplatte konzipiert wurden. Das Qualitätsmanagement ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001.

Der Rohstoff besteht aus fast ausschließlich recyceltem Material und lässt sich problemlos wieder in den Materialkreislauf einfügen.

Karriere.

Es gibt viele Gründe sich für einen Berufseinstieg oder einen Wechsel in die SWAP (Sachsen) GmbH zu entscheiden. Das Unternehmen wurde im Jahre 1996 gegründet und beschäftigt sich von jeher mit der ökologischen Herstellung von stabilen Wabenplatten aus recyceltem Papier.

Wir bieten interessierten, leistungswilligen und teamfähigen Personen einen sicheren Arbeitsplatz am Standort in Frankenberg. Ob Arbeitsstelle, Ausbildung, Praktikum oder Ferienarbeit – es gibt viele Möglichkeiten in unserem Unternehmen Fuß zu fassen.

Frankenberg empfiehlt sich zudem durch seine Lage und Umgebung als attraktiver Arbeits- und Wohnort:
– unweit vieler Schlösser und Burgen gelegen, u.a.Lichtenwalde & Augustusburg,
– in der Nähe von Chemnitz mit vielen Einkaufsmöglichkeiten und Museen,
– kurze Entfernung zum „Sonnenlandpark“ in Oberlichtenau,
– zahlreiche Kindertagesstätten und „Stadt der Bildung“,
– kostengünstige Wohnlagen und gute Verkehrsanbindung.

Ihr Ansprechpartner für Personalfragen

Personalleitung:   Frau Peggy Courtois
Telefon:                 +49 (0) 3 72 06/8 68-36
Fax:                        +49 (0) 3 72 06/8 68-90
E-Mail:                   p.courtois@swap-sachsen.de

Philosophie.

SWAP produziert ökologisch nachhaltige Sinuswabenplatten aus recyceltem Papier. Die Herstellung und Weiterverarbeitung erfolgt individuell nach Kundenwunsch und erlaubt nahezu unbegrenzte Anwendungsmöglichkeiten.

Geschichte.

Die einzigartige Struktur mit stehenden Sinuswellen wurde bereits in den 90er Jahren durch die SWAP-Technology AG in der Schweiz entwickelt und patentiert. 1996 wurde am Produktionsstandort Frankenberg die „SWAP (Sachsen) GmbH“ gegründet, ein Tochterunternehmen der Schweizer Firma „Neue SWAP Holding AG“. Nachdem die Fertigungshallen 2002 vom Hochwasser vollständig überflutet waren, begann durch den anschließenden Umzug und Neuaufbau eine neue Ära in der Geschichte des Unternehmens. Es folgten großangelegte Investitionen in neue Produktionstechnologien, Erweiterung der Lagerkapazitäten sowie Verbesserungen für die Mitarbeiter. Von 2010 bis 2013 wurde der Maschinenpark noch einmal umfassend erneuert und erweitert und ein Technikum errichtet. Damit ist der Standort Frankenberg gewappnet für die wachsende Nachfrage aus den bestehenden und immer neuen Einsatzbereichen für die SWAP-Wabenplatte.